Haussitting: so gestaltest Du einen idealen Urlaub > Besitzer & Haussitter

Warum Haussitting Besitzer, Tiere und Haussitter sehr glücklich macht

Haussitting ist vielleicht die lustigste und vorteilhafteste Zusammenarbeit, die es gibt - für Eigentümer und Haussitter. Weißt du, warum? 

In diesem Blog liest du alles, was du über Haussitting wissen musst - und willst. Oder gehst du lieber zu:


Fans des Housesittings - und davon gibt es weltweit viele - wissen, dass ein wertvollerer Austausch als beim House Sitting kaum möglich ist. Tierliebhaber, die sich für House Sitting entscheiden, haben einen einzigartigen und schönen Urlaub für sehr wenig Geld. Die Besitzer müssen sich nicht mehr um all die Dinge - Haus, Tiere, Garten, Pflanzen, Post - Sorgen machen, die sie auf Reisen zu Hause lassen. Denn eine zuverlässige Person nimmt ihnen vorübergehend alle Sorgen ab. Und für diese gute Versorgung muss er auch nicht bezahlen. Haussitting im Tausch gegen Unterkunft; das ist es, was sich Haussitter und Eigentümer gegenseitig geben. Das ist Haussitting.  

Housesitting ist für Menschen, die gerne vertrauensvoll zusammenarbeiten, die erkennen, dass Haussitting ein enorm wertvoller Austausch von zwei Leistungen ist, und die einander mit Respekt und Aufgeschlossenheit begegnen, die ein wenig Abenteuer mögen und gastfreundlich sind.

Dies ist in Kurzform, was House Sitting ist

Wie funktioniert das Haussitting? Die Grundidee von Haussitting ist wie folgt.

1 Der Eigentümer möchte ausgehen und ein Haussitter springt zu Hause ein - Die Basisidee von Hausitting

Der Besitzer möchte eine Zeit lang von zu Hause weg sein. Dies kann eine Woche, aber auch mehrere Wochen oder sogar Monate sein. Das bedeutet, dass er nicht in der Lage sein wird, sich um die Tiere zu kümmern, aber auch nicht zu Hause sein wird, um das Haus im Auge zu behalten, sich um den Garten zu kümmern, die Pflanzen zu gießen, unerwartete Dinge wie ein Wasserleck zu bemerken und die Post zu empfangen. 

Aber das ist kein Problem! Denn ein verantwortungsbewusster Haussitter kann das alles übernehmen. Der Haussitter sorgt dafür, dass während der Abwesenheit des Eigentümers alles wie gewohnt weiterläuft. (Wir nennen diese Tätigkeit Haussitting :)) Wichtig ist, dass der Haussitter Tiere liebt (wenn es Tiere gibt, denn manchmal ist Haussitting ohne Tierbetreuung) und sich liebevoll um sie kümmert, so wie es die Tiere gewohnt sind. Der Haussitter gießt die Pflanzen und pflegt zum Beispiel das Schwimmbad. 

2 Haussitting Aktivitäten (abstimmen)

Kein Haussitting-Job ist wie der andere. Was genau zwischen Eigentümer und Haussitter vereinbart wird, entscheiden beide Parteien in Absprache. Grundlegende Aufgaben sind: sich um die Tiere kümmern, das Haus sauber halten, wie du es in deinem eigenen Haus tun würdest, die Pflanzen gießen und natürlich bei unvorhergesehenen Ereignissen adäquat reagieren. 

Der Haushüter ist auch das Auge des Eigentümers. Eine entstandene Situation muss in Absprache gelöst werden. Zum Glück kommen solche unerwarteten Situationen selten vor! 

Haussitting bedeutet auch absolut nicht, jemandes Handlanger oder Reinigungskraft zu sein. Außer du hast selbst Lust dazu. Halte aber immer Rücksprache. Beim Haussitting geht es darum, den Haushalt zu führen und sich gut um die Tiere zu kümmern.  

3 Haus sitting ist (finanziell) sehr attraktiv

Der Eigentümer bezahlt den Haushüter nicht für seine Dienste. Der Haussitter muss auch nichts für einen komfortablen Aufenthalt bezahlen. Auch die (berechtigte) Nutzung von Wasser, Gas, Strom und Wifi gehen zu Lasten des Eigentümers.

Das macht Haussitting sowohl für den Haussitter als auch für den Hausbesitzer finanziell sehr attraktiv. 

Wie viel würde ein Haussitter für eine ebenso attraktive Ferienunterkunft ausgeben? 

Und wie viel spart ein Besitzer bei einer Tierpension! Und es ist viel schöner für die Tiere, in ihrer eigenen Umgebung mit ihren eigenen Routinen zu bleiben.Die Hunde laufen zur gewohnten Zeit ihre Runden. Die Tiere bekommen ihr eigenes Futter in ihrem normalen Napf an ihrem normalen Platz. Das ist wunderbar für sie! 

Der Haussitter erfreut sich an einem besonderen und neuen Ort. Ein Zuhause, das nicht dein eigenes Zuhause ist, in einer neuen Umgebung. Der Haussitter hat Verpflichtungen, aber es bleibt mehr als genug Zeit, um etwas zu unternehmen oder zu entspannen. So wie du es zu Hause mit deinen Grundaufgaben, Tieren und Pflanzen machen würdest. 

4 Haussitting und Tiersitting sind fast (immer) das Gleiche

Das ist also kurz und bündig die Essenz von Haussitting! Haussitting ist oft auch Tiersitting. Tiersitting ist immer Haussitting. Denn ein Haus ist immer da, Tiere nicht immer beim Haussitting.

Die Antwort auf die Frage, ob Haussitting und Tiersitting dasselbe sind? Sie sind nicht genau dasselbe, aber in der Praxis läuft es oft auf dasselbe hinaus. Wir - bei PerfekteTiersitter - legen besonderen Wert auf die Tiere - daher Tiersitting - weil die Tiere ein so enorm wichtiger Teil von (fast allen) Haussitting und Tiersitting sind.

 

Die Vorteile von Haussitting 

Wenn du einmal die Vorteile von Haussitting probiert hast, wirst du zu nichts anderem mehr zurückkehren wollen. 

Warum Haussitting? Was sind die Vorteile? Ich werde sie auflisten. 

Für beide Personen - den Besitzer und den Haussitter - ist Haussitting sehr erschwinglich und auch erfüllend. 

#1 Haussitting ist bezahlbar

Wo sonst kann ein Haussitter einen so günstigen und komfortablen Urlaub finden? Deine Grundbedürfnisse sind gedeckt, für das Futter für die Tiere ist natürlich gesorgt. Alles, was du tun musst, ist wohnen und genießen. Die Reisekosten gehen zu Lasten des Haussitters, es sei denn, der Eigentümer bietet an, diese (teilweise) zu übernehmen.

Haussitting ist auch für die Besitzer erschwinglich: Die beste Weise, in den Urlaub zu fahren und zu Hause alles gut organisiert zu haben, ist auch die billigste! Du zahlst nur für deine jährliche Mitgliedschaft bei einer Haussitting-Plattform - (wie PerfekteTiersitter, hier findest du Haussitters) - und du zahlst für den Energieverbrauch deines Haussitters. 

Was gibt es Besseres für die Pflege deiner Tiere, während deines Urlaubs? Als sie zu Hause bleiben zu lassen, in der guten Gesellschaft eines Tierliebhabers.    

Ein Tierliebhaber, der alles im Blick hat. Automatisch sinkt die Gefahr von Einbrüchen oder bösen Überraschungen, wenn du nach Hause kommst. Und alle deine Pflanzen sind noch am Leben. Das ist eine schöne Heimkehr nach dem Urlaub. Und ach ja, man spart auch Hunderte von Euro bei der Tierpflege.

#2 House Sitting gibt Sinn und ist befriedigend

Haussitten ist erfüllend. Haussitting ist sowohl für den Besitzer als auch für den Haussitter befriedigend. Der Haussiter tut wirklich etwas Wichtiges für den Eigentümer. Ein Haus (und Tiere) hüten ist eine lohnende Verantwortung und auch eine große Ehre. Denn der Haussitter erhält das Vertrauen des Besitzers, sich um die wichtigsten Dinge in seinem Leben zu kümmern: geliebte Tiere, ein geliebtes Zuhause und Erinnerungen in allen Formen. 

Der Besitzer gönnt dem Haussitter eine schöne Zeit. Ein glücklicher Haussitter ist ein Haussitter, der alle Haussitting Arbeiten mit Freude und super gut erledigt! Der Besitzer weiß, dass er die beste Lösung für seine Tiere wählt und dass die Tiere eine gute Zeit haben, trotz der Tatsache, dass der Besitzer weg ist. 

Haus- oder Tiersitting kann - muss aber nicht - zu dauerhaften Kontakten führen.

Die Vorteile von House Sitting auf einen Blick

Dank Haussitting weißt du, dass sich um alles gekümmert wird, und dass dein Haus nicht leer ist, sondern dass jemand dein Zuhause respektvoll genießt.


Also warum ist Haussitting für Eigentümer interessant? 

  • Es ist bezahlbar
  • Haussitten ist erfüllend. Deine Haustiere sind glücklich und Dein Haussitter ist es auch. 
  • Es gibt keine bessere Lösung für deinen Urlaub für deine Tiere.
  • Deine Tiere, dein Haus und deine Pflanzen sind gut versorgt.
  • Ein Auge für Details, während du weg bist


Warum ist Haussitting für Haussitter interessant?    

  • Es ist der erschwinglichste Urlaub, den du dir vorstellen kannst
  • Haussitten ist erfüllend. Housesitting ist ein sinnvoller Urlaub. 
  • Es bringt dich an Orte, an die du sonst nicht kommen würdest.
  • Du machst Menschen und Tiere glücklich 
  • Du fühlst dich an einem anderen Ort zu Hause


Haussitting ist in Deutschland, Europa und ist weltweit ein Phänomen 

Gibt es Haussitting auch in Deutschland? Ja, absolut.

Haussitting ist ein globales Phänomen und weltweit beliebt. Haussitting ist eine Zusammenarbeit, die in Ländern wie Großbritannien, Neuseeland, Australien und den USA sehr beliebt war, und immer noch ist. Aber mehr und mehr wird Haussitting in allen entwickelten Ländern populär. 

Haussiting in Deutschland wächst rasant. Haussitten in Österreich, der Schweiz, in ganz Europa, das ist alles möglich. PerfekteTiersitter bietet Haussitting und Tiersitting für alle Deutschsprachigen auf der ganzen Welt. Egal wo Du wohnst, wenn Du auf der Suche nach einem Haussitter bist, kannst Du einfach Mitglied werden und eine Anzeige aufgeben. 

Haussitter melden sich auf die Haussitting-Einsätze, die sie am meisten ansprechen, in den Ländern oder Bundesländern - Bayern, Tirol, Kärnten, Niedersachsen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen usw. -, in denen sie gerne für ein paar Tage oder Wochen bleiben würden.

Haussitting ist für Menschen, die verantwortungsbewusst und sorgfältig sind, Tiere und besondere Erlebnisse lieben

Brauche ich Erfahrung für Haussitting?

Keine Haussitting-Erfahrung ist erforderlich. Einmal sollte das erste Mal sein. Wenn du dich zum ersten Mal für Haussitting entscheidest, egal ob du Besitzer oder Haussitter bist, empfehlen wir jedem, sich Informationen über Haussitting durchzulesen, zum Beispiel auf dieser Website. Wer Mitglied bei PerfekteTiersitter wird, erhält in seinem Posteingang eine Haussitting-Checkliste, die ohnehin alles enthält, woran man denken muss. 

House Sitting Erfahrung ist nicht notwendig. Aber Haussitter, die schon einmal Haussitting gemacht haben, sind absolut beliebt! Vor allem, wenn diese Haussitter positive Bewertungen von früheren Erfahrungen vorweisen können. 

Wir empfehlen (zukünftigen) Tiersittern, dass sie Erfahrung mit der Pflege von Tieren haben. Wir raten Haussittern außerdem dringend, ehrlich zu sein, was deine Fähigkeiten angeht. Auch wenn du etwas schwierig findest; sei ehrlich und verstecke es nicht.

So ehrlich wie Haussitter über ihre Fähigkeiten sein müssen, um ein erfolgreiches Haussitting zu ermöglichen, so ehrlich müssen auch die Besitzer darüber sein: 

  • wie die Tiere sind, 
  • welche Pflege sie brauchen, 
  • wie das Haus ist, 
  • was die Vorstellungen/Erwartungen beim Haussitting sind. 

Am besten keine Überraschungen danach. 

Im Allgemeinen ist es wichtig, dass Haussitter vorsichtig sind. Und ein Auge für ihre Umgebung haben. Dies ist eine Fähigkeit, die durch das Haussitting zunehmen wird. Für alle Teilnehmer am Housesitting ist die folgende Einstellung fast eine Erfolgsgarantie. Ich meine damit einen respektvollen Umgang miteinander, Offenheit, ehrliche Kommunikation und gegenseitige Wertschätzung.

 

Paare Haussitten. Singles lieben das Housesitting. Auch Familien und Menschen mit Tieren machen House Sitting! 

Für wen ist Haussitting geeignet? Kann ich auch als Einzelperson Haussitting machen?

Haussitting kann durch verschiedene Personen gemacht werden. Haussitting ist für Singles geeignet. House Sitting ist auch ideal für Paare.

Es gibt auch Familien, die miteinander haushüten. (Kommunizier doch bitte ganz klar, dass du mit einer Familie inklusive Kindern kommen willst und frag, ob das in Ordnung ist.) Und es gibt Haussitter, die nach Absprache mit den Besitzern mit ihrem eigenen Tier(en) kommen. 

Haussitting als idealer Urlaub oder gar als Lifestyle?

Es gibt grob zwei Möglichkeiten, wie ein Haussitter haussitten kann: 

1 Haussitting als Urlaub

2 Langfristiges Haussitting - Haussitting als mietfrei wohnen

Bislang habe ich vor allem über die erste Form des Haussittings gesprochen. Obwohl sich beide Formen inhaltlich wenig unterscheiden. Der Hauptunterschied besteht darin, dass das Haussitting als Urlaub oft nur für ein paar Wochen im Jahr gemacht wird. Und Haussitting als mietfrei wohnen bedeutet nicht nur einen besonderen und sehr günstigen Urlaub, sondern steht für einen Lebensstil. Haussitting als Lebensstil bedeutet vielleicht, mehr als die Hälfte des Jahres zu haussitten. Oder vielleicht sogar in Vollzeit. 

Das Tolle am Haussitten und Tiersitten ist, dass man sich nicht im Voraus überlegen muss, wie oft man es machen möchte. Oder für wie lange. Du wirst einfach Mitglied einer Haussitting-Plattform. Du reagierst auf die "Sits", die dich ansprechen und wenn du es tatsächlich tun kannst. Und du wirst es merken. Vielleicht ändert sich nach fünf Jahren das Haussitting als Urlaub in Haussitting als Lebensstil. Wer weiß. Vielleicht wird es das, vielleicht auch nicht, es ist alles möglich.

Haussitting als Lebensstil bietet viele Möglichkeiten

@ Digitale Nomaden,

@ Jeder, der eine Ausbildung machen möchte, 

@ Berufswechsler, 

@ Sabbatical - Jahr - Interessenten 

@ Wer eine Veränderung in seinem Leben will ..

.. sollten alle von der Existenz von Haussitting wissen.


Haussitting als Lebensform bringt Chancen: 

  • Für Menschen, die einen Berufswechsel wünschen. Deine Fixkosten sind vorübergehend niedrig, also kannst du deinen Job kündigen oder vielleicht einen Kurs belegen.
  • Für digitale Nomaden. Digitale Nomaden lieben das Haussitting. Weil sie online arbeiten, ist es egal, wo in Deutschland, wo in der Schweiz oder wo auf der Welt sie (vorübergehend) leben. Sie sind viel zu Hause und können daher ihre Online-Arbeit perfekt mit Haussitting kombinieren. Sie sind viel zu Hause bei den Tieren, und der digitale Haussitter-Nomade spart eine Menge an Wohnkosten und ist immer in einer anderen, inspirierenden Umgebung. 
  • Um ein Buch zu schreiben
  • Haussitting hilft, super konzentriert an anderen Dingen zu arbeiten; vielleicht an der Gründung eines Unternehmens, der Gestaltung eines Workshops, deiner Diplomarbeit oder einer Studienarbeit. Schließlich ist dein soziales Leben nicht in deinem neuen Zuhause, und außerdem kannst du deinen Sit in einer Umgebung wählen, die dir angenehm ist. Besonders in der Stadt, oder in der Natur. Haussitting gibt es in allen Arten von Häusern, Wohnungen und Umgebungen. 
  • Deutschland kennen zu lernen, durch Europa zu reisen, die Welt zu bereisen dank oder durch Haussitting. Haussitting als langsames Reisen. House Sitting als eine sehr tiefgründige Art zu reisen. Immer irgendwo leben wie ein Einheimischer. Du wirst mehr Zeit als nur ein paar Nächte haben, um einen Ort zu erkunden und mit Leuten zu sprechen. Du besuchst nicht nur die touristischen Orte, sondern auch die lokalen. Lerne die Menschen vor Ort kennen, und sei es 'nur' den Eigentümer!


Haussitting zum mietfreien Wohnen kann auf verschiedene Weise angegangen werden. Man kann nur lange Einsätze machen, zum Beispiel solche von 3 Monaten und länger. Dann brauchst Du nur noch maximal 4 Einsätze im Jahr zu finden und schon ist das spaßige, erfüllende, mietfreie, haussitting Jahr komplett. Oder du entscheidest dich für Aufenthalte von sagen wir 2 oder 3 Wochen und kommst in einem Jahr an viele verschiedene Orte. Das sind eine Menge Hunde- und Katzenknuddeln, die du austeilen wirst. 

Du willst auch Haussitting machen, und so fängst du an

Ich möchte Haussitting ausprobieren, wo soll ich anfangen? 

Ein schneller Einstieg ist möglich. Hier sind die Schritte:

  1. Wähle eine Haussitting-Plattform, bei der du Mitglied werden möchtest. Wir freuen uns, dich bei PerfekteTiersitter begrüßen zu dürfen. Du kannst dich hier anmelden. 
  2. Eigentümer geben eine Anzeige auf, wenn sie für einen bestimmten Zeitraum einen Haussitter suchen. Der Haussitter vervollständigt sein Profil auf der Haussitting-Plattform und sendet Nachrichten an die Eigentümer der Anzeigen, die dir gefallen
  3. Wenn es eine gute Übereinstimmung zwischen Eigentümer und Haussitter zu geben scheint, lernen sich beide Personen näher kennen; dies kann per Telefon, Videoanruf oder durch ein Offline-Treffen geschehen. 
  4. Wenn beide Parteien zufrieden sind, kann die Zusammenarbeit konkretisiert werden; stelle sicher, dass die Termine gut abgesprochen sind und bespreche auch die gegenseitigen Erwartungen.Bei Bedarf können der Besitzer und der Haussitter die wichtigsten Vereinbarungen zur Klarheit für beide aufschreiben.
  5. Wenn der große Tag gekommen ist, reist der Haussitter zu seinem vorübergehenden Zuhause, es gibt eine Tour und eine Einführung (mit den Tieren!), und der Besitzer kann gehen. Stelle sicher, dass zwischen der Ankunft des Haussitters und der Abreise des Besitzers genügend Zeit verbleibt. Wenigstens ein paar Stunden oder vielleicht sogar eine Nacht überlappend. Wähle einfach aus, was für beide gut funktioniert.
  6. Und jetzt können sowohl der Haussitter als auch der Eigentümer alle Vorteile von Haussitting live genießen!

 

Die Kosten sind sehr gering - dies sind die Kosten für Haussitting

Die Kosten von House Sitting

Die Kosten für Haussitting: fast keine. Der Eigentümer bezahlt den Haussitter nicht. Der Eigentümer sorgt für einen komfortablen Aufenthalt (d.h. laufende Lebenshaltungskosten und inkl) Gas, Wasser, Licht, Wifi). Der Haussitter zahlt nicht an den Eigentümer. Der Haussitter kümmert sich um Tier, Haus, Pflanze (je nach Vereinbarung zwischen Eigentümer und Haussitter).

Die Hauptkosten von Haussitting sind die Kosten für deine jährliche Mitgliedschaft bei einer Haussitting-Plattform. Eine Jahresmitgliedschaft bei PerfekteTiersitter kostet 40 Euro exklusive MwSt. Dafür bist du ein Jahr lang Mitglied und kannst du unbegrenzt Nachrichten verschicken und Anzeigen aufgeben (für die Eigentümer).

Was kostet ein Haussitter: (fast) nichts!

Jedenfalls muss der Eigentümer den Haussitter nicht für das Haussitting bezahlen. Der Eigentümer zahlt die Nebenkostenabrechnung. Und natürlich die normalen Dinge wie Tierfutter usw.

 Diese Kosten sollte ein Eigentümer beachten:

  • Der Mitgliedsbeitrag für eine Haussitting-Plattform.
  • Eventuell kannst du dem Haussitter mit einem Zuschuss zu den Reisekosten danken und ihm eine Freude machen
  • Keine Gebühren für die Betreuung deiner Tiere, während du im Urlaub bist. Keine Rechnung von der Tierpension oder dem Gassi-Service. 
  • Gas, Wasser, Strom, Wifi für die Zeit, in der der Haussitter für dich Haussitting macht.
  • Laufende Kosten für Tierfutter, ggf. ein Besuch beim Tierarzt. Natürlich besteht die Möglichkeit, dass etwas im Haus repariert werden muss und das kostet Geld, genau wie wenn du selbst zu Hause wärst

Dies sind die Kosten für Haussitting, die der Haussitter beachten sollte:

  • Der Mitgliedsbeitrag für eine Haussitting-Plattform.
  • Die Reisekosten zu und von deinem Sit
  • Keine Kosten für Unterkunft, keine Energierechnung, natürlich auch keine Kosten für Tiernahrung
  • Natürlich werden deine Ausgaben für Essen, Pflege und Aktivitäten weiterlaufen, genau wie zu Hause

Du kannst uns alle deine Fragen zum Thema Haussitting stellen

Wenn du nach dem Lesen dieses Blogs noch Fragen zum Thema Haussitting oder Tiersitting hast, kannst du uns natürlich gerne kontaktieren. Wir beantworten gerne deine Fragen. 

Wer weiß, vielleicht ist Haussitting etwas für dich. Ich denke schon, schließlich bist du hier! Wir empfehlen dir, es einmal auszuprobieren. Wir glauben, dass es dein Leben zum Positiven verändern wird. Wir möchten Haussitting nicht mehr missen. Haussitting macht das Leben ein bisschen reicher, billiger und lustiger.