10 Gründe, warum Haussitting der tollste Urlaub gegen Hand ist

10 Gründe, warum Haussitting ein besonders schöner Urlaub gegen Hand ist

Haussitting (und Tiersitting) ist eine Form von Urlaub gegen Hand - aber eine besonders lustige und besondere! Wir nennen dir 10 Gründe, warum Haussitting so ein cooler Urlaub gegen Hand ist. 

  • Nicht 5 Stunden am Tag arbeiten, sondern den Hund spazieren oder die Tiere füttern
  • Das ganze Haus und der Garten zu deiner Verfügung
  • Viel Zeit, um zu tun, was man will
  • Es fühlt sich wirklich wie Urlaub an! (Und das sogar bei einem schönen Aufenthalt, für den du nicht bezahlst)

Was ist ein klassischer Urlaub gegen Hand?

Ein Urlaub gegen Hand ist eine Kooperation zwischen einem Eigentümer und einem Urlauber, bei der man eine kostenlose Unterkunft und 3 Mahlzeiten pro Tag erhält. Als Gegenleistung für die Unterstützung des Besitzers. 

Du hilfst dem Besitzer etwa 5 Stunden pro Tag bei der Arbeit. Das kann alles Mögliche sein. Du hilfst dem Besitzer bei der Gartenarbeit, der Tierpflege, der Reinigung, der Ernte, usw. usw. Ein Urlaub gegen eine helfende Hand, das ist, kurz gesagt, was Urlaub gegen Hand ist.   

HINWEIS: dies ist der klassische Urlaub gegen Hand, wir werden jetzt über den ach so schönen Urlaub gegen Haussitting sprechen. Lasse dich von den 10 großen Vorteilen überraschen, die dir (Urlaub gegen) Haussitting bietet!

Eine besondere Variante des Urlaubs gegen Hand

Urlaub gegen Hand ist eine sehr sympathische Art und Weise, miteinander zu arbeiten und einen Urlaub zu verbringen. Eine Weise, die dich auch an authentische Orte bringt. Eine Tasche voller Erlebnisse, die du für den Rest deines Lebens nicht vergessen wirst. Und das gilt natürlich auch für einen Urlaub gegen Haussitting. Außerdem stellen wir dir 10 überzeugende Gründe vor, warum Haussitting / Tiersitting eine so tolle Art von Urlaub gegen Hand ist. 

1. Es gibt einen netten Kontakt mit den Eigentümern

Haussitting als Urlaub gegen Hand ist das Beste aus beiden Welten, was den Kontakt mit den Eigentümern angeht. Man hat Kontakt mit den Eigentümern, aber auch alle Freiheiten, die man sich wünscht.  

Wie findet der Kontakt oft statt? Vor Beginn der Sits spricht man miteinander, um sich kennen zu lernen und festzustellen, ob es bei der Zusammenarbeit Klick macht. 

Dann gibt es eine kurze Eingewöhnungszeit (z. B. ein paar Stunden, einen Tag oder zwei Tage), in der du erst einmal ankommst und dich mit den Gegebenheiten des Haushalts vertraut machst. Oft bleibt auch Zeit für ein paar nette Gespräche, aber das hängt ganz von dir und deinen Vorlieben ab! 

Dann genießt der Besitzer seinen wohlverdienten Urlaub von zu Hause, weil er weiß, dass die Tiere und das Haus in guten Händen sind. Bei den Kontakten wird es hauptsächlich um eine praktische Frage hier und da gehen und hin und wieder um eine vertrauenserweckende Mitteilung, dass alles in Ordnung ist. Auch Fotos von den pelzigen Mitbewohnern sind oft gern gesehen. Oft alles über den Chat.  

Haussitting vermittelt also definitiv ein Gefühl der Verbundenheit. Und man lernt sich ein bisschen besser kennen. 

Aber...

2. Große Freiheit

Und bei Urlaub gegen Haussitting gibt es Kontakt zu den Eigentümern (Grund Nr. 1). Und du hast den Ort ganz für dich allein. Es besteht kein stündlicher oder täglicher Kontakt über die Ausführung der Aufgaben. Wenn man alles vorher gut besprochen hat, ist das wahrscheinlich gar nicht nötig. 

Du hast den Ort ganz für dich allein. Das gehört zum Urlaubsfeeling dazu, findest du nicht auch?   

Der Eigentümer ist verreist und du bist vorübergehend zu Hause in deinem neuen Ferienhaus. Und du tust, was für eine gute Pflege notwendig ist. Und du hast viel Zeit, um dich zu entspannen, die Gegend zu erkunden oder andere Dinge zu tun.

3. Du weißt genau, woran du bist - jeden Tag sehr viel freie Zeit

Bei dieser Art von Urlaub gegen Hand gibt es keine zeitliche Verpflichtung (x Stunden pro Tag wie beim klassischen Urlaub gegen Hand), sondern ein Engagement, sich gut um das Haus, die Tiere und die Pflanzen zu kümmern. Es ist eine Verpflichtung auf Vertrauen und nicht auf x Stunden Arbeit 🙂

Du weißt, was du zu tun hast. Und du wirst nicht dazu gebracht, dies oder jenes zu tun. Die Aufgaben sind kristallklar. Und das war's. Du bist keine allgemeine Hilfskraft. Aber ein Haussitter. Und ein guter Haussitter ist viel wert! Denn durch deine Anwesenheit können die Eigentümer ihren Urlaub in aller Ruhe genießen.

4. Schöne Spaziergänge oder viel Kuscheln sind deine größten Aufgaben

Als Tiersitter während eines Urlaubs gegen Tiersitting " arbeitest " du für den Eigentümer.

Aber wie schön ist die Arbeit, wenn sie darin besteht, mit dem Hund spazieren zu gehen! Oder mit der Katze spielen und kuscheln? Oder das Füttern der Schweine oder Hühner.

Du machst den Eigentümer glücklich und hast für eine kurze Zeit ein schönes Zuhause. Als Urlaub. Oder als wiederkehrender Bestandteil deines Lebensstils. Es ist alles möglich. 

Ein Urlaub gegen Hand, bei dem die Arbeit darin besteht, sich um die Tiere und Pflanzen zu kümmern, das ist eine angenehme Art, die Ärmel hochzukrempeln.

5. Der perfekte "Uraub gegen Hand", wenn du Tiere magst

Hast du keine eigenen Tiere? Oder liebst du einfach Tiere? 

Ein Spaziergang macht noch mehr Spaß, wenn man einen Hund dabei hat. 

Und meinst du nicht auch, dass die Anwesenheit eines Hundes der perfekte Anreiz ist, um aus dem Haus zu gehen und frische Luft zu schnappen? Wir selbst sind jedes Mal glücklich, wenn wir mit dem Hund rausgehen. Ohne den Hund wären wir wahrscheinlich regelmäßig drinnen geblieben. 

Wenn du gerne ein Tier oder Tiere um dich hast, ist Urlaub gegen Tiersitting der perfekte Urlaub gegen Hand für dich. Garantiert tierischer Spaß.

Urlaub gegen Hand

6. Bist du eher ein Hundetyp oder ein Katzentyp oder? Du wählst! Oder wähle beides 🙂

Du kannst wählen, auf welchen Tiersitter-Job du reagierst. Und damit wählst du auch, um welche Tiere du dich am liebsten kümmern möchtest. Katzenmenschen, Hundemenschen, oder egal welches Tier. Jeder Haussitter / Tiersitter wird etwas finden, das ihm gefällt. 

>> Siehe die aktuellen Sits auf PerfekteTiersitter. Vielleicht gibt es etwas wirklich Schönes für dich.

7. Es gibt auch Urlaub gegen Haussitting-Fragen, bei denen nur das Haus und der Garten gepflegt werden müssen

Du kannst wählen, auf welchen Tiersitter-Job du reagierst. Und damit wählst du auch, um welche Tiere du dich am liebsten kümmern möchtest. Katzenmenschen, Hundemenschen, oder egal welches Tier. Jeder Haussitter / Tiersitter wird etwas finden, das ihm gefällt. 

>> Siehe die aktuellen Sits auf PerfekteTiersitter. Vielleicht gibt es etwas wirklich Schönes für dich.

8. Das ganze Haus zu deiner Verfügung

Während man bei einem klassischen Urlaub gegen Hand das Haus und den Raum mit vielen Menschen teilt, was natürlich sehr gemütlich sein kann, steht bei dieser Variante mehr Platz zur Verfügung. Du übernachtest nicht nur in einem Zimmer, sondern hast das ganze Haus zu deiner Verfügung.  

Du kannst also in aller Ruhe im Garten sitzen, an deinem Studium arbeiten oder deine Arbeit von diesem vorübergehenden Ort aus fortsetzen. Man kann sich entspannen und abschalten mit viel Privatsphäre. 

Und dieses geräumige Haus ist auch komplett für den Komfort des Eigentümers eingerichtet. Keine leere Mietwohnung. Aber ein attraktives Haus, in dem du bleiben kannst.

9. Du kannst einen Urlaub gegen Haussitting machen, mit wem du willst

Du kannst zum Beispiel alleine haussitten. Du kannst auch mit deinem Partner auf einen Haussitterauftrag reagieren. Mit einer Freundin. Sogar mit einer Familie. Alles, was du willst! Vorausgesetzt, dies geschieht in Absprache mit dem Eigentümer.

Und es ist ja nicht so, dass man plötzlich doppelt so viel arbeiten muss, wenn man zu zweit kommt! Das ist der Fall bei einem klassischen Urlaub gegen Hand.

Und diese Zusammensetzung kann sich auch ändern, wenn du willst. 

Im Frühling machst du einen Sit mit deinem Partner. Und im Herbst entscheidest du dich für einen Housesitting-Auftrag irgendwo allein, weil du Lust hast, etwas Zeit für dich zu haben.

10. Es fühlt sich wirklich wie Urlaub an

Haussitting als Urlaub gegen Hand fühlt sich wirklich wie Urlaub an. Du kannst deine Tage so planen, wie du willst, die schöne Umgebung genießen oder in der Sonne sitzen. Man kann sich entspannen oder aktiv sein, was immer man will. Urlaub mit einem netten pelzigen Mitbewohner!  

Begeistert von dieser Urlaub gegen Hand Art?

Gefällt dir diese besondere Variante von Urlaub gegen Hand - nämlich ein Urlaub gegen Haussitting? Auf dieser Seite Wie funktioniert es erklären wir, wie es funktioniert und wie man einen schönen Platz findet. 

Haussitting / Tiersitting als Urlaub gegen Hand in Kürze:

  • Der Eigentümer ist nicht zu Hause und du übernimmst die laufenden Aufgaben. Wie die Pflege der Tiere, der Pflanzen und aller anderen Dinge, die nicht ausgelassen werden dürfen.
  • Was genau die Erwartungen sind, vereinbarst du mit dem Eigentümer.
  • Du bezahlst nichts für deinen Aufenthalt. Dies ist also eine kostenlose Ferienunterkunft! 
  • Es kann nette Extras geben, wie z.B. die Nutzung von Fahrrädern, die Nutzung eines Autos, einen schönen Pool zum Eintauchen
  • Der Besitzer ist glücklich mit dir, denn dank deiner guten Betreuung hat er/sie eine sorglose Zeit fern von zu Hause!

Die wichtigsten Unterschiede zwischen dem klassischen Urlaub gegen Hand und Haussitting

>> Bei der klassischen Variante Urlaub gegen Hand ist der Besitzer zu Hause und gibt dir jeden Tag Arbeit. Während des Tiersittings und des Haussittings ist der Eigentümer von zu Hause weg, um eine wunderbare Reise zu genießen. Natürlich kann man auch aus anderen Gründen eine Reise unternehmen. Die Arbeit ist auch definiert - Pflege für Tier, und Pflanze, und Schwimmbad? (!) - und im Voraus klar.   

>> Bei der allgemeinen Variante Urlaub gegen Hand sind oft 3 Mahlzeiten pro Tag inbegriffen und man zahlt nichts für seine Unterkunft. Bei einem Urlaub gegen Tiersitting / Haussitting kümmerst du dich selbst um deine Mahlzeiten und genießt eine schöne Unterkunft, ohne etwas dafür zu bezahlen. Auch nicht für Wifi, Wasser, Gas und Strom usw. Der Eigentümer kann sich an den Reisekosten beteiligen, ist dazu aber nicht verpflichtet.    

>> Bei einem klassischen Urlaub gegen Hand verpflichtest du dich, 5 Stunden am Tag für den Eigentümer zu arbeiten. Mit einem Urlaub gegen Tiersitting gehst du keine zeitliche Verpflichtung ein, aber du versprichst, dich gut um die Tiere, das Haus und die Pflanzen zu kümmern. Dies wird ungefähr maximal 2 Stunden pro Tag dauern. Bei der Betreuung von Hunden wird ein großer Teil dieser Zeit mit Spaziergängen verbracht.  Dies geschieht in Absprache mit dem Eigentümer. 

>> Bei einem klassischen Urlaub gegen Hand steht dir in der Regel ein Schlafplatz oder ein Schlafzimmer zur Verfügung, entweder im Haupthaus oder in einem Nebengebäude. Bei diesem Urlaub gegen Hand - Urlaub gegen Tiersitting - beziehst du das gesamte Haupthaus. Mit allem zusätzlichen Komfort und Ambiente. 

 

Möchtest du diese entspannte Urlaub gegen Hand Variante ausprobieren?

Wir laden dich ein, es auszuprobieren! Für einen geringen Jahresbeitrag kannst du ein Jahr lang Mitglied sein und auf alle Haussitting-/Tiersitting-Anfragen, die dich ansprechen, antworten und dich in einem Tiersitter-Profil präsentieren. 

Oder möchtest du mehr wissen? 

>> So funktioniert die Plattform

>> Dies sind die wunderbaren Vorteile von Haussitting (und Tiersitting / Hundesitting / Katzensitting)

>> Das macht ein Haussitter - Tipps für Haussitter